Weinbaugebiete in Argentinien auf Rundreisen kennenlernen

        
      
    
Patagonien und Argentinien insgesamt ist nicht nur ein spannendes Reiseland, sondern bietet auch kulinarische Genüsse als Weinbaugebiet. Vor allem argentinische Rotweine genießen einen guten Ruf und können mit den Gewächsen aus dem benachbarten Chile durchaus mithalten. Für Weinfreunde lässt sich daher eine Argentinien-Reise sehr gut mit Touren in bekannte Weinanbaugebiete und zu Weingütern des Landes verbinden. 


Wein wird in Argentinien verstreut im ganzen Land von Nord nach Süd angebaut, vornehmlich hellrote Trauben. Wer direkt auf einer Rundreise ins Herz des argentinischen Weinbaus vordringen will, steuert die Provinz Mendoza rund um die gleichnamige Provinzhauptstadt an. Rund 70 Prozent des gesamten argentinischen Weinbaus wird hier betrieben, die klimatischen Verhältnisse und der Boden sind dafür ideal. Guter Wein liebt geringe Niederschläge, trockene warme Sommer und deutlich davon abgesetzte kalte Winter. Da es in Mendoza aufgrund der günstigen geografischen Lage dabei nie extrem heiß oder klirrend frostig wird, können sich die Rebstöcke optimal entwickeln. Ein beeindruckendes Bild bietet sich dem Argentinien-Rundreisenden beim Anblick der endlosen Weinfelder vor imposanter Andenkulisse.
Ebenfalls in Andennähe finden sich nördlich davon die Weinbaugebiete San Juan und La Rioja, das schon vom Namen her an Wein erinnert. 

Ganz im Norden von Argentinien liegt mit der kleinen aber feinen Weinbauregion Cafayate ein echter Geheimtipp für Freunde des argentinischen Weißweins. Anders als in anderen argentinischen Weinbauregionen, wo die Weinanbauer voll auf Rotwein, etwa aus der Shiraz-Traube, setzen, wird hier traditionell der Anbau weißer Rebsorten gepflegt. 
Die Region gehört als Teil der Region Salta zu den ältesten Weinbaugebieten in Argentinien überhaupt, schon die spanischen Eroberer brachten im 16. Jahrhundert Weinstöcke aus ihrer Heimat hierher. Die sandigen und tiefen Böden lassen einen Weißwein von ausgesuchter Qualität gedeihen, der teilweise in Höhen von über 2000 Metern über dem Meeresspiegel angebaut wird. Damit ist Cafayate das am höchsten gelegene Weinbaugebiet der Welt. Als Spezialität der Region gilt Weißwein der Sorte Torrontés Riojano. 

Auch Patagonien ist Weinbaugebiet, vor allem in den fruchtbaren Tälern entlang des Rio Negro gedeihen Weine verschiedener Sorten wie der in Argentinien besonders beliebte Malbec.