Dinosaurier aus Patagonien

        
      
    

Dinosaurier – Giganten Argentiniens


Das AUSSTELLUNGSZENTRUM LOKSCHUPPEN Rosenheim präsentiert weltweit erstmalig eine umfassende Ausstellung über die großen argentinischen Dinosaurier. Im Jahr des 200. Geburtstags von Charles Darwin, dem Schöpfer der modernen Evolutionstheorie, entführen wir Sie auf eine Zeitreise in die Vergangenheit zu den vielleicht imposantesten Kreaturen, die die Evolution je hervorgebracht hat: den Dinosauriern. Sowohl die ältesten als auch die größten Dinosaurier wurden in Argentinien gefunden. Zu den Highlights der Ausstellung zählt der größte Pflanzenfresser der Welt, der rund 40 Meter lange und acht Meter hohe Argentinosaurus, der größte Fleischfresser (Giganotosaurus) und der älteste bisher gefundene Dinosaurier, der Eoraptor. Unter den Funden, die erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden, befindet sich auch der erst kürzlich entdeckte, im Vergleich zu anderen Raptoren-Arten riesige, Austroraptor cabazai. Einzigartige Fundstücke aus den wissenschaftlichen Sammlungen sieben argentinischer Museen erlauben eine nahezu lückenlose Darstellung der Geschichte der Dinosaurier bis zu ihrem Aussterben am Ende der Kreidezeit. Originale Fossilien werden durch komplette, detailgetreue und zum Teil lebensnahe Rekonstruktionen erweitert, heutige Landschaften Argentiniens verwandeln sich in die Landschaften, wie sie zu Zeiten der Dinosaurier vermutlich ausgesehen haben – die Giganten aus der Urzeit erwachen zu neuem Leben: ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie!

 

Die Regierung Argentiniens hat dem Projekt, das durch eine Arbeitsgemeinschaft namhafter argentinischer Museen in Zusammenarbeit mit expona aus Bozen und Cubo aus Venedig ermöglicht wurde, das Qualitätsmerkmal für außerordentliche Kulturprojekte vergeben. Das Nationale Komitee für Wissenschaft und Technik (CONICET) ist wissenschaftlicher Partner der Ausstellung in Argentinien und stellt Exponate aus den wichtigsten Naturkundemuseen Argentiniens zur Verfügung. Wissenschaftlicher Partner in Deutschland ist das Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum in Frankfurt.
          
            
Leihgeber
Museo Argentino de Ciencias Naturales Bernardino Rivadavia, Buenos Aires
Museo de Ciencias Naturales de La Plata, La Plata
Museo Paleontológico Egidio Feruglio, Trelew
Museo Carmen Funes, Plaza Huincul
Museo de Ciencias Naturales de la Universidad Nacional de San Juan, San Juan
Museo Municipal de Lamarque, Lamarque
Museo Ernesto Bachmann, El Chocón