San Telmo

        
      
    

Als die Wiege der Vorstadt, Payadores Ecke des argentinischen Tangos. Tragedy, Humor und Nostalgie, in jeder seiner Ecken. Es ist eine Gegend, wo Künstler leben Kaufleute und Unternehmer. Eines der ältesten und malerischsten Stadtviertel. Der Zustand vieler Gebäude in Schutt und Asche, macht es attraktiv. Ihre Häuser sind Gebäude, in Englisch und Französisch Stil. Jetzt beherbergt die größte Antiquitätenmarkt und hat die höchste Zahl von Tango.

 

Top 5 San Telmo

   1. Plaza Dorrego: Wir finden einige alte Pubs, in den Straßen der Nähe des Platzes besichtigt werden. Der beste Tag für einen Besuch ist am Sonntagmorgen, mit der Antiquitätenmesse in Plaza Dorrego und Tangotänzer, gemischt unter Kaufleuten und Nachbarn.
   2. Museum of Modern Art: Ein modernes architektonisches Gebäude, verfügt über eine reiche zeitgenössische argentinische Kunststoff, da es die herausragenden Arbeiten von Künstlern ist.
   3. Tango Show, Die alte Halle: Es ist ein traditionelles Tango-Ecke, an der Avenida Independencia und Balcarce, wo man seine bekannte Show Dinner genießen können - zu zeigen. . Es besteht auch die Nachbarschaft Cafés und Tango Tango zu tanzen, können Sie sogar einige Lehren!
   4. National Historical Museum: Zeigt Objekte in Bezug auf die Mai-Revolution und des Freiheitskampfes, zwei sehr wichtige Termine für das Land, und besuchen wir verstehen, die Geschichte und die Ereignisse im Land im Jahr 1810. Er war auch ein National Historic Monument.
   5. San Telmo Market: Keeping seine Architektur intakt nach 100 Jahren, ist eines der meistbesuchten Orte in Buenos Aires. In kleinen Läden können Sie in einem alten Vinyl von einer Kamera Tango alt zu der Zeit unserer Großeltern zu finden. Kleidung der 20er und merkwürdigsten Antiquitäten.