ANHANG II - ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

        
      
    

1. Gerichtsstand

Das Vertragsverhältnis zwischen der organisierenden Argentur Tempsdoci Viatges SL und dem Kunden richtet sich nach den Vertragsklauseln der kombinierten Reise, nach den darin festgelegten Spezifikationen und den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie entsprechen der katalanischen Regulierung für Reiseagenturen (Dekret 168/1994, vom 30. Mai) und dem Staatsgesetz der allgemeinen Vertragsbedingungen (Gesetz 7/1998, vom 13. April).

Die Vertragspartner anerkennen für die Rechtssprechung bei Konflikten oder Beschwerden, die aus der Interpretation oder Durchsetzung des Vertrags der kombinierten Reise und dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen hervorgehen, ausdrücklich den ausschließlichen Gerichtsstand der Gerichtshöfe von Barcelona und verzichten auf die Inanspruchnahme eines anderen Gerichts.

2. Reiseanmeldung

Für die Anmeldung zu einer Reise und die Annahme der Reservation wird vorausgesetzt, dass der Kunde 50 % der Gesamtsumme des angebotenen Preises bezahlt hat. Es sei denn, die wirtschaftlichen Bedingungen der Dienstleistungsträger erfordern die Vorauszahlung einer anderen Summe. Die Restsumme muss bei der Unterzeichnung des Vertrags für die kombinierte Reise bezahlt werden.

3. Änderungen des Reiseprogramms vonseiten des Organisators.

Sieht sich der Organisator gezwungen, wichtige Elemente der Reise bedeutend zu verändern, muss dieser den Kunden so früh wie möglich darüber schriftlich informieren, damit der Kunde entweder von der Reservation oder vom Vertrag, mit dem Recht auf die Rückzahlung der gesamten bezahlten Summe, zurücktreten oder die Änderungen der ursprünglich gebuchten Reise akzeptieren kann.

Sollte der Kunde seine Entscheidung nicht innerhalb von 3 Tagen nach dem Erhalt der Benachrichtigung schriftlich mitteilen, wird davon ausgegangen, dass er die Reservation zurücknimmt oder vom Vertrag zurücktritt.

Zu den Ursachen, die eine Änderung des Reiseprogramms gerechtfertigen, gehören Ereignisse höherer Gewalt (von außen kommende, außergewöhnliche und unvorhersehbare Ereignisse) sowie die Nichtverfügbarkeit gebuchter Unterkünfte, Klimaveränderungen oder Veränderungen vonseiten der Einrichtungen/Dienstleistungsträger in Patagonien, welche die Durchführung des geplanten Reiseprogramms verunmöglichen.

4. Vertragsbedingungen

Bedingung zur Durchführung der Reise ist die Anmeldung von 2 Personen. Sollte sich diese Gruppe nicht zusammenfinden, kann die AGENTUR die Reise ohne Verpflichtung auf Entschädigung des Kunden absagen, sofern sie dies dem Kunden spätestens 15 Kalendertage vor der vorgesehenen Reiseantritt mitteilt.

5.Rücktritt vonseiten des Kunden

Tritt der Kunde nach der Bestätigung der Reservation durch die Anzahlung von der Reise zurück, muss er die Argentur Tempsdoci Viatges SL für die entstandenen Verwaltungskosten (die der anbietenden Argentur Tempsdoci Viatges SL erwachsen) entschädigen. Er muss die der organisierenden Argentur Tempsdoci Viatges SL und den Dienstleistungsträgern erwachsenen, gerechtfertigten Annullierungskosten bezahlen. Zudem muss er ein Bußgeld von 5 % des Gesamtpreises der Reise bezahlen, wenn der Rücktritt zwischen 15 bis 10 Kalendertage vor Reiseantritt bekannt gemacht wird, von 15 %, wenn der Rücktritt zwischen 10 bis 3 Tagen vor Reiseantritt bekannt gemacht wird, von 15 %, wenn der Rücktritt zwischen 10 bis 3 Tagen vor Reiseantritt bekannt gemacht wird und von 100 %, wenn er bei Reiseantritt nicht erscheint (No-Show).

In jedem Fall fallen die Folgekosten des Rücktritts bei besonderen Vertragsbestimmungen (wie ermäßigte Transportkosten oder finanzielle Forderungen durch den Dienstleistungsträger) immer auf den Kunden, sofern die entsprechenden Bestimmungen im Vertrag enthalten sind.

6. Preis der Reise

Im Preis der Reise, der im Katalog veröffentlicht ist, ist die Mehrwertsteuer, wo anwendbar, stets enthalten. Der Preis ist für die im Katalog angegebene Saison gültig.

Die Preise können bei Tarifveränderungen der Transportunternehmen (einschließlich Ölpreisschwankungen), Veränderungen der Abgaben und Steuern auf bestimmte Dienstleistungen (wie Lande-, Flughafen- und Hafengebühren) und bei Wechselkursveränderungen, welche die Reisekosten beeinflussen, bis 20 Kalendertage vor dem Abfahrtsdatum angepasst werden. Bei entsprechenden Preisveränderungen hat der Kunde das Recht, den Aufpreis zu akzeptieren oder von der Reservation oder vom Vertrag (sollte dieser bereits unterzeichnet worden sein) zurückzutreten.

7. Unterkünfte

Der Umfang und die Qualität der Dienstleistungen in touristischen Unterkünften werden nach regionalen Kategorie-Maßstäben klassifiziert und im Vertrag oder in den Spezifikationen angegeben. Sollte keine solche Klassifizierung vorliegen, werden die Eigenschaften der Unterkünfte im Vertrag beschrieben.

8. Dokumentation

Der Kunde ist dazu verpflichtet, stets seine nationalen Identitätsdokumente sowie, falls erforderlich, den gültigen Pass als Original dabei zu haben.

Die Argentur Tempsdoci Viatges SL ist dazu verpflichtet, den Kunden über besondere erforderliche Dokumente zu informieren (wie Visa, ärztliche Impf- oder Gesundheitsbescheinigungen, usw.), die am Reiseziel oder beim Grenzübertritt im Zielland erforderlich sein könnten. Der Kunde verpflichtet sich, diese Dokumente selbst zu beantragen (falls nichts anderes mit der Argentur Tempsdoci Viatges SL vereinbart wird) und trägt sämtliche Konsequenzen, die ihm erwachsen könnten, wenn er die Dokumente nicht dabei hat oder diese ungültig oder abgelaufen wären.

Ausländische Kunden müssen sich vergewissern, dass sie die erforderlichen Visabestimmungen für die Einreisen, Ausreisen und das problemlose Reisen im Zielland erfüllen. Sie tragen die Konsequenzen, die bei Nichterfüllung erwachsen können.

Reisende unter 18 Jahren müssen eine schriftliche Bewilligung beider Elternteile oder, bei allein Erziehenden, des Elternteils, der das Sorgerecht hat oder eines etwaigen Vormunds dabei haben.

9. Abtretung der Reservation

Der Kunde kann seine Reservation Dritten abtreten, sofern er die Argentur Tempsdoci Viatges SL spätestens 15 Tage vor Reisenantritt darüber informiert und es im Reiseprospekt nicht ausdrücklich untersagt wird.

10. Haftpflicht

Die organisierende Argentur Tempsdoci Viatges SL haftet im Rahmen ihrer Verantwortung bei der Organisation der kombinierten Reise für die Folgen, die aus der Nichterfüllung oder der unzulänglichen Erfüllung des Vertrages hervorgehen.

In Fällen von höherer Gewalt (von außen kommende, außergewöhnliche und unvorhersehbare Ereignisse), bei Ereignissen, die weder von der organisierenden Argentur Tempsdoci Viatges SL noch von den Dienstleistungsträgern verhindert werden konnten oder das Ereignis auf Verschulden des Kunden oder Dritter auftritt, ist die Argentur Tempsdoci Viatges SL von jeglicher Verantwortung entbunden.

Der Kunde ist dazu verpflichtet, etwaige Vertragsnichterfüllungen, die vor Ort eintreten, so schnell wie möglich der Argentur Tempsdoci Viatges SL schriftlich mitzuteilen.

Bei Gruppenreisen kann der ursprüngliche Vertrag mitunter abgeändert werden, soweit die Veränderungen des Reisprogramms oder der Ersatz von Dienstleistungen durch klimatische Veränderungen, durch für die Dienstleistungsträger unvorhersehbare Umstände vor Ort oder aus Gründen der regionalen Infrastruktur bedingt sind. Alle weiteren Änderungen der Route müssen von der Gruppe mit der ausdrücklichen Bewilligung der Argentur Tempsdoci Viatges SL vorgenommen werden.

11. Gültigkeit

Diese Klauseln der allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden am 15. April 2005 aufgestellt.