Spezialist für Patagonienreisen

Rundreisen durch Patagonien und in die Antarktis geplant und betreut von Spezialisten, die dafür sorgen, dass Ihr Urlaub ein unvergessliches Erlebnis wird.

Spezialist für Patagonienreisen

Warum Patagonien ein besonderer Ort ist. 

Eine Reise nach Patagonien ist ein besonderes Erlebnis und eine Herausforderung auch für erfahrene Reisende. Es ist ein Ort der Extreme – am südlichsten Winkel der Welt mit einer atemberaubenden, ursprünglichen Natur. Der oft starke Wind ist der ständige Begleiter bei einem Urlaub in Patagonien, die Distanzen sind groß und die Straßen oft ein Abenteuer. Genau das macht eine Rundreise durch diese einmalige Gegend so spannend. 

Die atemberaubende Natur spielt die Hauptrolle – Gletscher, versteinerte Wälder, Pinguin- und Seelöwen-Kolonien, der Atlantische Ozean und die Anden. Geprägt wird Patagonien aber auch durch verlassene Landstriche und Wüste. Die Sehenswürdigkeiten liegen oftmals weit auseinander und sind nicht immer leicht zu erreichen. 

Deswegen ist es wichtig, Ihre Reise durch Patagonien gut zu planen. Ab besten mit der Hilfe eines spezialisierten Reiseveranstalters, der sich vor Ort wirklich auskennt. Unsere Reisen sind von Spezialisten organisiert, die Land und Leuten kennen und die angebotenen Rundreisen selber unternommen haben.

Was sind Attraktionen und Sehenswürdigkeiten?

Argentinien und Chile sind große, abwechslungsreiche Länder voller Kontraste. Die Anden, die längste Gebirgskette der Welt, sind die natürliche Grenze zwischen den beiden Staaten. Ihre bis zu 6.000 Meter hohen Gipfel bieten atemberaubende Panoramen und in ihren Nationalparks spektakuläre, unberührte Natur. 

Schneebedeckte Gipfel und klare Seen prägen diesen Landstrich. Quasi umarmt werden die beiden Länder vom Pazifischen und Atlantischen Ozean, die jeweils mit ganz eigener Vegetation, Fauna und Klima bezaubern. Im Herzen der beiden Länder finden sich urwüchsige, fast unwirkliche Steppen- und Wüstenlandschaften. 

Und im Süden des Kontinents die extremen, klimatisch herausfordernden Landschaften Feuerlands, Macchia, Seen und – am Ende der Welt – die Antarktis mit ihrem ewigen Eis

Höhepunkte

Höhepunkte in Patagonien

So bereist man Patagonien optimal

Nur im Rahmen einer Rundreise kann man Patagonien wirklich in all seiner Vielfalt zu erleben. Die attraktiven Reiseziele und Sehenswürdigkeiten liegen oft weit auseinander und Geographie wie Infrastruktur sind eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. 

Letztendlich können Rundreisen nur individuell mit Allrad-Fahrzeugen durchgeführt werden. Solche Touren müssen mit Blick auf Distanzen, zur Verfügung stehenden Unterkünften, witterungsbedingten Einschränkungen usw. professionell geplant werden. 

Wir haben drei verschiedene Routen für Sie entwickelt, bei denen Sie individuell an jeder Destination ihre eigene Tour beginnen oder beenden könne. Wir stellen für Sie sicher, dass die gesamte Infrastruktur, die Sie für eine gelungene Rundreise brauchen, zur Verfügung steht und versorgen Sie mit praktischen Ratschlägen und Tipps.

Kommentare von meinen Reisenden

"Wir haben Euch schon bei unserer Ankunft in B.A. anderen Mitreisenden empfohlen ohne zu wissen was uns erwartet. Wir werden Euch weiter empfehlen. Alles hat insgesamt besser geklappt als erwartet. Es war eine wunderschöne, sehr beeindruckende Reise und wir werden, sollten wir noch einmal in die Region reisen sicherlich wieder mit Euch Kontakt aufnehmen. Danke! " Gaby und Rolf, Frankfürt
"Flüge mit aerolineas argentinas: pünktlich, freundlich, großartig (so weit ein flug großartig sein kann) die beiden langstreckenfküge in der premium-klasse Antarktis: edel, großartig, einmalig, verehrungswürdig, höhepunkt aller meiner reisen, darunter 17 mexico-,central-u. südamerikareisen (danke, herr puga, dass sie mir die antarktis empfohlen habe) Schiffsfahrt: ausgezeichnetes personal: von den wissenschaftlern bis zum servier –und reinigungspersonal (für mich sind sie alle auf gleicher ebene), wild (dank travelgum aber gut überstanden), auch bekam ich eine suite in der zweithöchsten preisstufe, obwohl ich die vierthöchste bezahlte " Franz D, Wien